Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

.

"Der Brandschutzbeauftragte (BSB) ist dem Unternehmer gegenüber verantwortlich. Er soll Gefahren frühzeitig erkennen, richtig beurteilen und gegebenfalls Gegenmaßnahmen einleiten können."

"Eine Dienstleistungsfeuerwehr ist eine private Feuerwehr, die auf einem Privatgelände die Aufgaben einer Werk- oder Betriebsfeuerwehr als nicht unternehmenseigene Feuerwehr erbringt.“

 Herzlich willkommen beim SBF-Arbeitskreis der Brandschutzbeauftragten/ Dienstleistungsfeuerwehren

Berufsvertretung für hauptberufliche Brandschutzbeauftragte und

Dienstleistungsfeuerwehren und deren Feuerwehrangehörige

und beim

Online Magazin Der Brandschutzdienstleister

www. arbeitskreis-dienstleistungsfeuerwehr .de         www. brandschutzdienstleister.de


Der SBF-Arbeitskreis der Brandschutzbeauftragten/ Dienstleistungsfeuerwehren ist ein Zusammenschluss von der IG der Brandschutzbeauftragten und dem AK Dienstleistungsfeuerwehr. Da gerade viele Dienstleistungsfeuerwehren auch Brandschutzbeauftragten-Leistungen erbringen, hat sich die  Zusammenlegung angeboten.

Informationen zum SBF-Arbeitskreis:

Der SBF-Arbeitskreis der Brandschutzbeauftragten/ Dienstleistungsfeuerwehren besteht aus insgesamt fünf Mitgliedern, davon aus drei ständigen Mitgliedern und zwei Gast-Mitgliedern. Er kann bei Bedarf auf bis zu sieben Mitglieder ausgeweitet werden, zudem sind passive Mitgliedschaften möglich. Der Arbeitskreis ist unter dem rechtlichen Dach der Simon Schmeisser Brandverhütung/ Feuerwehr GbR. (SBF) angesiedelt, so wie es bei der IG der Brandschutzbeauftragten auch der Fall war.  Der Arbeitskreis ist seit 2014 der rechtliche Nachfolger der Interessengemeinschaft der Brandschutzbeauftragten Rhein-Neckar. Diese wurde 2007 gegründet und ihr gehörten über 70 Mitglieder an. Mit der Umwandlung und der deutlichen Reduzierung der Mitgliedsanzahl versprechen wir uns eine bessere Effizenz bei der Facharbeit. Gerade die zunehmende Anzahl an Mitgliedern hat uns in der Vergangenheit mehr behindert, als geholfen. Der SBF-Arbeitskreis trifft sich mindestens einmal im Monat vor Ort oder per Telefonkonferenz zur Sitzung.

Alter Vorstand (Andreas Grunhofer, Marcus Michel und Simon Schmeisser) 2009 mit dem Ehrenmitglied Michael Rottensteiner.

Aufgaben SBF-Arbeitskreis:

 

Vertretung und Werbung für die Interessen von Brandschutzbeauftragten und Dienstleistungsfeuerwehren

-

Durchführung von Fachtreffen und Ausbildungen

 Mitarbeit im SBF-Arbeitskreis:

Sollten Sie Interesse an der Mitarbeit im SBF-Arbeitskreis der Brandschutzbeauftragten/ Dienstleistungsfeuerwehren haben, können Sie sich jederzeit an uns per E-Mail wenden.

 

21.02.2009 Fachtreffen bei der Berufsfeuerwehr Heidelberg zum Thema Brandursachenermittlung. Während dem Fachtreffen wurde Hr. Renzo Bianchi aus der Schweiz als Ehrenmitglied aufgenommen.


Berufsvertretung: Darum ist dieser Arbeitskreis wichtig

Wie wichtig eine Berufsvertretung für Brandschutzbeauftragte und insbesondere für Dienstleistungsfeuerwehren ist, zeigte sich bei einer Gesetzesänderung (Brandschutzgesetz, BHKG) im Bundesland Nordrhein-Westfalen. Was sich so mancher Verband wie der Werkfeuerwehrverband oder Gewerkschaften gegenüber dem Dienstleistungsfeuerwehrwesen erlaubt hat, war schlicht unverschämt. Ängste und Vorbehalte gegenüber Dienstleistungsfeuerwehren wurden geschürt. Eine solche Vorgehensweise ist nicht unbekannt, so zeigte sie sich schon bei einzelnen Bauvorhaben, wie zum Beispiel der Sicherstellung vom Brandschutz und Tunnelrettung beim Katzenbergtunnel. Diese Vorfälle zeigen deutlich, die Werkfeuerwehr- und Landesfeuerwehrverbände sind keine Vertretung für Dienstleistungsfeuerwehren. Leider beherrschen immer noch Ängste und Vorbehalte die Diskussion. Obwohl Dienstleistungsfeuerwehren nicht nur in der betrieblichen Gefahrenabwehr ihre Leistungsfähigkeit unter Beweis stellen können, sondern auch zum Beispiel in der öffentlichen Gefahrenabwehr als Ergänzung der kommunalen Feuerwehren.

Nachfolgend mal die Stellungnahmen/ Protokolle zur besagten Gesetzesänderung in Nordrhein-Westfalen:

LandtagNRW_Stellungnahme1 (PDF) LandtagNRW_Stellungnahme2 (PDF)
LandtagNRW_Stellungnahme3 (PDF) LandtagNRW_Stellungnahme4 (PDF)
LandtagNRW_Stellungnahme5 (PDF) LandtagNRW_Stellungnahme6 (PDF)
LandtagNRW_Stellungnahme7 (PDF) LandtagNRW_Stellungnahme8 (PDF)
LandtagNRW_Ausschussprotokoll (PDF)  

Gleiches zeigt sich aber auch beim Brandschutzbeauftragten. Wenngleich es mittlerweile eine einheitliche Richtlinie gibt, ist diese nach wie vor unverbindlich. Bei so manchem Verband für Brandschutzbeauftragten kann man sich dem Eindruck nicht verwehren, als es gehe nur um die Ausbuchung von eigenen Veranstaltungen, dem Vertrieb von Büchern und möglichst hohen Mitgliedszahlen und damit Mitgliedsgebühren. Nicht viel änders verhält es sich mit der Brandschutzaufklärung. Ausschüsse über Ausschüsse, viele Materialien und Ausbildungsangebote, dafür aber wenig praktische Ergebnisse. Neben der Facharbeit und Fachtreffen, möchten wir uns auch im Bereich Ausbildungen für Dienstleistungsfeuerwehren engagieren.

Ihr

Kontakt/ Impressum

Simon Schmeisser GbR. Brandverhütung/ Feuerwehr (SBF)

 

-  SBF-Arbeitskreis der Brandschutzbeauftragten/ Dienstleistungsfeuerwehren

V.i.S.d.P.: Simon Schmeisser

Karlsruherstraße 113- 68775 Ketsch

Telefon: 0170/ 6990306

info @ simonschmeisser.de

 

Vorsitzender Arbeitskreis

Simon Schmeisser 

Ehrenmitglieder

- Michael Rottensteiner

- Renzo Bianchi

- Marco Wunderle

- Lars Hintenberger

- Andreas Grunhofer

Ehrenvorsitzender

- Andreas Grunhofer

 

Satzung Arbeitskreis

- hier klicken (PDF)

Pressearchiv (alt)

 - hier klicken

Vortragsangebot für Feuerwehren und Veranstaltungen

Für Feuerwehren und für Veranstaltungen bieten wir kostenfreie Vorträge zu den Themen "Dienstleistungsfeuerwehr" und "Brandschutzbeauftragter" an. Anfragen jederzeit per E-Mail.

Der Brandschutzdienstleister

Online Magazin für

- Dienstleistungsfeuerwehren

- Brandschutzbeauftragte (BSB)

- Brandschutzservice-Unternehmen

 Interessante Informationen aus dem Bereich der Dienstleistungsfeuerwehren,

Brandschutzbeauftragten und Brandschutzservice-Unternehmen.

Brandschutztipp: Bundesnetzagentur warnt vor gefährlichen Weihnachtsgeschenken

Veröffentlicht am 03.12.2018

Die Bundesnetzagentur warnt in der Weihnachtszeit vor Produkten, die Funkstörungen verursachen oder die Gesundheit der Menschen gefährden, weil sie nicht den europäischen Sicherheitsnormen entsprechen. Viele dieser Produkte kommen aus Fernost und werden über das Internet vertrieben. "Über den Online-Handel gelangen viele unsichere Produkte auf den deutschen Markt. Auch beim Weihnachtseinkauf lohnt es sich zwei Mal hinzusehen, wenn Ihnen sehr billige Produkte angeboten werden", erklärt Jochen Homann, Präsident der Bundesnetzagentur. Er ergänzt: "Unsere Marktüberwachung ist ein Beitrag zum Verbraucherschutz, der auch vorbeugend wirkt." Die Bundesnetzagentur führt regelmäßig auch anonyme Testkäufe durch, um Produkte zu prüfen oder geht Verbraucherbeschwerden nach. Folgende Produkte hat die Behörde aus dem Verkehr gezogen. Hier eine Auswahl von Produkten die Brände verursachen können:

Handy mit falschem Netzadapter

Das Handy wurde mit einem falschen Netzadapter und ohne deutsche Bedienungsanleitung geliefert. Ladegeräte, die nicht den europäischen Sicherheitsstandards entsprechen, können in Brand geraten oder zu einem Stromschlag führen.

Tablet PC erhitzt sich beim Laden

Das Tablet wurde unter anderem ohne CE-Kennzeichnung geliefert. Nach mehrfacher Benutzung hat sich das Gerät beim Laden immer stärker erhitzt. Schutzmechanismen, die dies verhindern, wurden eingespart. Wenn der Akku zu brennen anfängt oder explodiert, lässt sich der Brand mit Wasser nicht löschen und es besteht die Gefahr eines Wohnungsbrandes. Von außen lassen sich solche fehlenden Schutzvorrichtungen nicht erkennen.

Weitere Informationen zur Marktüberwachung der Bundesnetzagentur finden Sie hier: www.bundesnetzagentur.de/marktueberwachung

Online-Bestellungen: Tipps für Verbraucher

  • Wenn Sie Produkte online einkaufen, sollten Sie nur bei seriösen und bekannten Quellen bestellen Informieren Sie sich vorher über den Anbieter, beispielsweise bei der Verbraucherzentrale.
  • Der Preis sollte im Vergleich zu Mitbewerbern plausibel sein.
  • Wenn Sie unsicher sind, stellen Sie dem Verkäufer Fragen zum Produkt, seriöse Verkäufer beantworten Fragen schnell und gerne.
  • Bei Technikprodukten sollten Sie beim Anschluss an das 230 Volt Netz auf einen korrekten deutschen Steckertyp achten.

Quelle: Bundesnetzagentur

 

Warnung LKA Baden-Württemberg für Unternehmen

Veröffentlicht am 25.11.2018

 

Interessiert an weiteren Themen?  Für ältere Beiträge auf "Zurück" klicken


Download-Angebote

- Infoartikel zum Thema Sondersignal Dienstleistungsfeuerwehr

- Sondersignal Dienstleistungsfeuerwehr in BaWü (Offizielles Schreiben, PDF)

- Steuerbefreiung für Fahrzeuge von Dienstleistungsfeuerwehren (Urteil, PDF)

- Nichtöffentliche Feuerwehren, VdS 2034 (PDF)

- DUGV-Information Brandschutzbeauftragter (PDF)

 - Bestellungsurkunde Brandschutzbeauftragter (PDF)


Fachtreffen, Ausbildungen und Teilnahmen an Messen des SBF-Arbeitskreises

 

 

2019 Informationsstand auf der

Messe Florian (in Planung)

 

 

 

 

 

 

 

       


© 2006-2018 SBF-Abeitskreis der Brandschutzbeauftragten/ Dienstleistungsfeuerwehren

und dem Online-Magazin "Der Brandschutzdienstleister"

Simon Schmeisser GbR.