Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Karlsruherstraße 113- 68775 Ketsch

Tel: 0170/ 6990306 o. 0170/ 1807453 

Fax: 03212/ 1121112

info @ simonschmeisser.de

familieschmeisser @ web.de

  Impressum, Infos und Datenschutzerklärung seit 2006

Herzlich willkommen bei der Simon Schmeisser GbR.

Hier geht es zu den Unternehmensteilen:

Simon Schmeisser GbR.

Brandverhütung/ Feuerwehr

Dienstleistungsfeuerwehr für betrieblichen und privaten Brand- und Katastrophenschutz

 "Der Brandschutzbeauftragte (BSB) ist dem Unternehmer gegenüber verantwortlich. Er soll Gefahren frühzeitig erkennen, richtig beurteilen und gegebenfalls Gegenmaßnahmen einleiten können."
"Eine Dienstleistungsfeuerwehr ist eine private Feuerwehr, die auf einem Privatgelände die Aufgaben einer Werk- oder Betriebsfeuerwehr als nicht unternehmenseigene Feuerwehr erbringt.“

Dienstleistungsfeuerwehr -Start

- Vorträge/ BS-Beauftragter/FW

- Facharbeit und BS-Forschung

Beratungsstelle Brandverhütung

- Brandschutzberatung und Tipps Brandverhütung/KATS  Notfallvorsorge und Warnung

 

Osterfeuer

Grillen

Waldbrand

Weihnachten

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Unser Gebiet:

Zum Einzugsgebiet der Simon Schmeisser GbR. Brandverhütung/ Feuerwehr gehören die Städte Mannheim, Heidelberg, Ludwigshafen, Kaiserslautern, Pirmasens sowie sämtliche Gemeinden und Städte im Rhein- Neckar- Raum. Vereinzelt sind wir auch in anderen Regionen in Deutschland tätig.

Brandschutzbeauftragter/ Feuerwehr

 

 

Als erfahrene Brandschutzbeauftragte und Feuerwehrkräfte bieten wir Ausbildungsangebote und Vorträge für Privatpersonen, aber auch für Unternehmen an. Hier arbeiten wir vor allem mit den Volkshochschulen, als örtliche Bildungseinrichtungen zusammen. 

 

 

 

Aktuelle Ausbildungsangebote und Vorträge

 

 

-Anmeldung, Preise und Termine auf Anfrage-

in Zusammenarbeit

Brandschutz und Selbstschutz im Haushalt

Bundesweit kommen jedes Jahr etwa 400 Menschen bei rund 200.000 Bränden ums Leben, viele werden zum Teil schwer verletzt. 60 Prozent aller Brände entstehen nachts. Sie entstehen oft durch Unachtsamkeit und Unwissenheit. Als Endergebnis bleibt oft nur viel Leid bei den Betroffenen und große finanzielle Schäden. In diesem Vortrag werden die unterschiedlichen Brandgefahren aufgezeigt, aber auch wie man sich schützen kann. Ob Feuerlöscher, Löschdecke, Löschspray und Rauchmelder, die Schutzmöglichkeiten sind vielfältig und werden im Vortrag anschaulich vorgestellt. Dies beinhaltet auch neue Schutzmöglichkeiten wie zum Beispiel den 1-2-3 Stop Feuerlöschschlauch für den Haushalt.

Themen des Vortrages sind:


- Grundlagen und Organisation von Brandschutz
- häufige Brandursachen/allgemeine Brandgefahren
- Brandverhütung im Haushalt
- Lösch- und Rettungsgeräte
- Verhalten im Brandfall
- allgemeine Selbsthilfemaßnahmen im Haushalt vor Unwetter etc.


 

 

 

 

 

 

Feuerlöschtraining

Wie funktioniert ein Feuerlöscher? Wie muss man eine Löschdecke halten? Auf diese Fragen und mehr, liefert der Kurs Feuerlöschtraining die Antworten. Das Feuerlöschtraining wird weniger von der Theorie dominiert, als vielmehr von der Praxis. Es wird aber nicht erklärt und gezeigt wie man die einzelnen Löschgeräte handhaben muss, sondern es wird auch aufgezeigt wie man sich in einem Brandfall verhalten muss. Zum Abschluss kann jeder Teilnehmer mal selbst sich am Feuerlöscher und an einer Löschdecke versuchen.

Themen des Feuerlöschtraining

- Verhalten im Brandfall

- Handhabung von Löschgeräte (Feuerlöscher, Löschdecke, Wandhydranten)

- Praktische Löschübung mit Löschen einer brennenden Person


 

 

 

 

Erste-Hilfe im Privathaushalt

Verbrennungen, Wunden, Vergiftungen und Prellungen gehören zu den häufigsten Verletzungen im Haushalt. Doch wie muss man bei einer stark blutenden Wunde reagieren? Wie legt man einen Verband an? Was muss man bei einer Verbrennung machen? In diesem Kurs findet man darauf die Antworten. Sowohl in der Theorie, als auch in der Praxis wird anschaulich die richtige Handlungsweise dargestellt. Dazu gehören nicht nur die Grundlagen der Erste-Hilfe, sondern auch die richtige Abgabe eines Notrufes. Die Teilnehmer im Kurs Erste-Hilfe im Privathaushalt können auch mal selbst an einer Übungspuppe Hand anlegen und eine Wiederbelebung üben.

Themen Erste-Hilfe im Privathaushalt

- Grundlagen der Ersten-Hilfe

- So setzt man einen Notruf ab

- Praktische Übungen (Anlegen Verband, Wiederbelebung usw.)

 

 


Ausbildung zum Brandschutzbeauftragten und

Weiterbildung für Brandschutzbeauftragte

 

 

 


Ausbildung zum Brandschutzhelfer nach DGUV 205-023

Ein Betrieb hat eine Vielzahl an Vorschriften im Brand- und Arbeitsschutz zu erfüllen. Eine dieser Pflichten ist die Ausbildung und Bestellung von Brandschutzhelfern. In diesem Kurs werden Mitarbeiter die zukünftig im Betrieb als Brandschutzhelfer eingesetzt werden sollen, auf diese Aufgabe vorbereitet. Die Ausbildung vermittelt hierbei alle wichtigen Grundlagen basierend auf der ASR A2.2 und der DGUV 205-023. Sie besteht hierbei aus einem theoretischen und einem praktischen Teil. Zur Ausbildung zum Brandschutzhelfer gehören umfangreiche Ausbildungsunterlagen.

Themen

- Rechtliche Grundlagen

- Brandschutzorganisation im Betrieb

- Aufgaben des Brandschutzhelfer

- Brandlehre

- Brandrisiken im Betrieb

- Im Brandfall

- Löschgeräte

- Handhabung von Löschgeräte (Feuerlöscher, Löschdecke etc.)

- Praktische Löschübung

 

 


Brandschutzunterweisung für Mitarbeiter und Führungskräfte

Jeder vierte Betrieb der von einem Brand betroffen ist, erholt sich aufgrund der Brandschäden nicht mehr. Brandschutz im Betrieb betrifft jeden Mitarbeiter und Besucher die sich in einem Betrieb aufhalten. Wussten Sie, dass ein Mitarbeiter, der ein privates Elektrogerät (z.B. Radio) mitbringt und damit einen Brand auslöst in die Haftung genommen werden kann? Wissen Sie als Betriebsinhaber über Ihre Pflichten im Arbeits- und Brandschutz Bescheid? Dieser Kurs erfüllt als Unterweisung im Sinne § 12 Arbeitsschutzgesetz die gesetzlichen Anforderungen. Der Kurs besteht nicht nur aus einem theoretischen, sondern auch aus einem praktischen Teil, in dem jeder Teilnehmer mit den verschiedenen Löschgeräten üben kann.

Themen der Brandschutzunterweisung

- Der Brandschutz im Betrieb, Notwendigkeit und Organisation vom Brandschutz

- Häufige Brandursachen und Risiken in einem Betrieb

- Vorstellung möglicher Brandschutzmaßnahmen

- Handhabung von Löschgeräte (Feuerlöscher, Löschdecke, Wandhydranten)

- Praktische Löschübung mit Löschen einer brennenden Person

 

 

Angebot für Feuerwehren:

Informationsstand zur Brandverhütung und Katastrophenschutz

Gerne unterstützen wir Feuerwehren bei der Durchführung von Aktionen (z.B. Rauchmeldertag) zur Brandschutzaufklärung. Sei es durch Unterlagen oder zum Beispiel durch einen Informationsstand.

Gerne unterstützen wir mit einem Informationsstand zur Brandschutzaufklärung,  auch bei einem Tag der offenen Tür. Mit Ausnahme der Übernahme der Anfahrtskosten, ist dieses Angebot kostenfrei. Sprechen Sie uns an!


Stellung Feuerwehrpersonal für Industrie und betriebliche Feuerwehren

Sie benötigen einen Feuerwehrmann/ Betriebssanitäter?

Zum Beispiel:

- für feuergefährlichen Arbeiten als Brandwache/ Brandposten,

- als Absicherung von betrieblichen Veranstaltungen,

- bei Ausfall der Brandmelde- und Sprinklersysteme,

-  als Urlaubs- oder Krankheitsvertretung oder zeitweiser Verstärkung der Wachabteilung der betrieblichen Feuerwehr,

 bei vollständiger Integration und Weisungsbefugnis im Betrieb?

Dann können Sie sich jederzeit an uns wenden.

Tagessatz Feuerwehrmann: 10.50 bis max. 290.00 Euro zzgl. Sozialabgaben, bundesweit mit Zeitvertrag, mit vollständiger Schutzausrüstung nach FwDV. Es handelt sich hier um keine Gestellung von Personal als Externer! Einsatzdauer von wenigen Stunden bis max. 2 Wochen. Nach Rücksprache sind ggfs. auch längere Einsatzzeiten möglich.

Bei kurzfristigem Bedarf sind wir unter 24h Feuerwehr-Notruf: +49170/ 6990306 erreichbar.

 © 2006 - 2019

Simon Schmeisser GbR. Brandverhütung/ Feuerwehr (SBF)